nah & frisch  
 
  Vorspeisen
Getränke
Brot
Kuchen
Süßigkeiten
Gebäck
Nachtisch
Eierspeisen
Obst
Fleisch
Pasta
Geflügel
Fisch und Meeresfrüchte
Gemüse
Grillen
Eintöpfe
Suppen
Aufläufe
Pizza & Quiche
Snacks
Salate
Käse
Vegetarisch
Dips
 

Vorspeisen

Balsamicoschalotten

Zutaten für 4 Portionen

600 g Schalotten
Salz
1 EL Zucker
2 EL Olivenöl
3 frische Lorbeerblätter (ersatzweise Salbei)
2 EL klarer Bratensaft, instant (z.B. Knorr)
3,5 EL Balsamessig


Zubereitung
Schalotten mit Schale 1 Min. in kochendem Salzwasser garen. Abgießen, kalt abschrecken, abtropfen lassen und aus den Schalen drücken. Zucker in einem Topf karamellisieren. Öl, 5 EL Wasser und Schalotten zufügen, im Karamell wenden. 200 ml warmes Wasser zugeben, aufkochen. Lorbeer mit Bratensaft zugeben. Unter gelegentlichem Rühren bei schwacher Hitze 15–20 Min. ziehen lassen. Mit Essig abschmecken. Lauwarm oder kalt mit Baguette servieren.

Nährwerte
ca. 127 kcal (530 kJ); 2 g Eiweiß / 14 g Kohlenhydrate / 6 g Fett

Basilikum-Mozzarella-Spieße

Zutaten für 4 Portionen

1 Becher (150g) Mini-Mozzarellakugeln mit Basilikum (z. B. Zottarella Minis)
8 Cherrytomaten
0,25 gelbe Paprika
0,25 Salatgurke
1 kleine rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 kleine mittelscharfe Peperoni
1 unbehandelte Zitrone
1-2 Stängel frische Petersilie
1 TL Oreganoblättchen
100 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer
16 Holzspießchen


Zubereitung
Mozzarellakugeln gut abtropfen lassen. Tomaten waschen und halbieren. Paprika putzen, waschen und in Würfel (ca. 1 cm) schneiden. Gurke putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden, vierteln. Mozzarellakugeln mit Tomaten-, Paprika- und Gurken-Stückchen abwechselnd auf Spieße stecken. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Peperoni waschen, Kerne entfernen und fein hacken. Zitrone heiß abspülen und Schale mit einem Zestenreißer in Streifen abziehen (oder Schale dünn abschälen und in feine Streifen schneiden). Petersilie, waschen, trocken tupfen und fein schneiden. Knoblauch, Zitronenzesten, Petersilie, Oregano und Olivenöl mischen. Spieße leicht salzen und pfeffern, in die Marinade legen und darin wenden. Zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 1 Std. marinieren. Gut abtropfen lassen und mit Baguette oder Ciabatta servieren.

Zubereitungszeit
ca. 20 Min. + Marinierzeit

Nährwerte
146 kcal, 12 g Fett, 2 g Kohlenhydrate, 7 g Eiweiß

Birnen-Walnuss-Törtchen

Zutaten für 4 Portionen

150 g Mehl
120 g Butter
Salz
1 Ei
2 Birnen
1 EL Zucker
2 EL Zitronensaft
60 g Preiselbeeren (frisch oder Glas)
2 Ziegenkäsetaler (à 40 g)
80 g Walnüsse (z.B. kalifornische)
Salat und Lavendel zum Garnieren
Trockenerbsen zum Blindbacken


Zubereitung
Mehl, 100 g Butter, ½ TL Salz, Ei und 1–2 EL Wasser verkneten. Teig vierteln, rund aus rollen, in 4 gefettete Tartelettförmchen (Ø 10–12 cm) legen. Kalt stellen. Birnen waschen, halbieren, entkernen, in Spalten schneiden. Restliche Butter schmelzen. Zucker und Zitronensaft ein rühren. Birnen darin ca. 1 Min. andünsten. Beeren waschen. Böden mehrmals einstechen. Mit Backpapier belegen, mit Erbsen füllen. Im heißen Ofen bei 200 °C (U: 180 °C/G: Stufe 4) ca. 12 Min. vorbacken. Erbsen und Backpapier entfernen. Käsetaler halbieren. Böden mit je 1 Hälfte bestreichen. Mit Birnen, Nüssen, Beeren und restlichem Käse belegen. Weitere 6–8 Min. backen. Mit Salat, Lavendel und Beeren garnieren.

Nährwerte
ca. 590 kcal (2470 kJ); 10 g Eiweiß / 42 g Kohlenhydrate / 42 g Fett

Blätterteig-Wurst-Bonbons

Zutaten für 24 Portionen

6 Scheiben TK-Blätterteig
120 ml Tomaten-Ketchup in der Dosierflasche (z.B. Kraft)
24 Cocktailwürstchen
evtl. frische Schnittlauchhalme zum Verzeiren


Zubereitung
Blätterteigplatten ca. 10 Min. auftauen lassen und auf die doppelte Größe ausrollen. Jede Platte in 4 Rechtecke schneiden. In die Mitte der Teig-Rechtecke jeweils einen Klecks Ketchup geben und mit je einem Würstchen belegen. Einrollen und den Teig neben der Füllung so zusammendrücken, dass ein „Bonbon“ entsteht. Blätterteig-Bonbons auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (U: 180 °C/G: Stufe 4) ca. 15 Min. goldbraun backen. Nach Belieben mit den Schnittlauchhalmen zusammenbinden.

Nährwerte
ca. 119 kcal (498 kJ); 3 g Eiweiß / 7 g Kohlenhydrate / 9 g Fett

Blaubeer-Fruchtsalat mit Chili-Vinaigrette

Zutaten für 4 Portionen

500 g Papaya
4 Orangen
150 g Mini-Mozzarellekugeln
1,5 TL Honig
2 TL Nussöl (ersatzweise Sonnenblumenöl)
1 Prise Salz
1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
1 Prise Chilipulver
300 g TK-Blaubeeren aus Nordamerika (ersatzweise a.d. Glas)
Minzeblättchen zum Garnieren


Zubereitung
Papaya halbieren, Kerne mit einem Teelöffel entfernen, die Hälften schälen. Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Orangen inklusive der weißen Haut schälen und in Scheiben schneiden (oder filetieren), Saft dabei auffangen. Mozzarella abtropfen lassen. Honig mit Öl und Orangensaft verrühren. Mit Salz, Muskat und Chilipulver kräftig abschmecken. Blaubeeren auftauen (oder abtropfen lassen). Mit vorbereiteten Früchten und Mozzarellakugeln mischen und in Gläsern oder Salatschalen anrichten. Vinaigrette darübertraÅNufeln. Evtl. mit Minzeblättchen garniert servieren. Tipp: Mozzarella harmoniert auch mit anderen Früchten, z. B. Erdbeeren oder Mango.

Nährwerte
ca. 231 kcal (966 kJ); 9 g Eiweiß / 22 g Kohlenhydrate / 11 g Fett

Blutwurst-Sauerkraut-Säckchen

Zutaten für 10 Portionen

5 Blätter Filo- oder Yufkateig a.d. Kühlregal (z.B. Tante Fanny)
1 Eiweiß
200 g Blutwurst
200 g rohes Sauerkraut, gewaschen und abgetropft (ersatzweise Sauerkraut aus der Dose oder aus dem Glas)
2,5 TL flüssige Butter


Zubereitung
Teigblätter ca. 10 Min. vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen. Jeweils ein Teigblatt halbieren und in der Mitte so zusammenlegen, dass ein Quadrat entsteht. Ränder mit Eiweiß bestreichen. Blutwurst in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und in die Mitte der Teigquadrate setzen, 1 EL Sauerkraut daraufgeben. Teigecken hochziehen und zu einem Säckchen zusammendrücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und mit etwas zerlassener Butter beträufeln. Im heißen Ofen bei 170 °C (U: 150 °C/G: Stufe 2–3) ca. 15 Min. backen. Heiß servieren!

Nährwerte
134 kcal (562 kJ); 4 g Eiweiß / 9 g Kohlenhydrate / 9 g Fett

Bunte Filo Pastete

Zutaten für 6-8 Portionen

2 rote Paprikaschoten
2 grüne Paprikaschoten
2 gelbe Paprikaschoten
1 mittelgroße Aubergine
2 mittelgroße rote Zwiebeln
8 Cocktail-Tomaten
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
0,5 TL Zucker
4 große Eier
etwas Milch
4 EL Joghurt
Salz, Pfeffer
1 EL Oregano
8 Blätter Filo-Teig (Fertigprodukt)
50 g Kerrygold Original Irischer Cheddar
1 Bund Basilikum


Zubereitung
Backofen auf 200° C vorheizen. Die Paprikas und die Aubergine in mundgerechte Stücke schneiden; Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden, Knoblauch schälen und fein hacken. In einer Pfanne das Öl erhitzen, das Gemüse dazugeben, mit Zucker bestreuen und garen, bis es eine schöne, glänzende Farbe hat. Tomaten (halbiert) dazugeben, abkühlen lassen. Joghurt mit 3 Eiern, Salz, Pfeffer und Oregano gut vermischen, beiseite stellen. Eine flache Auflaufform mit etwas Butter auspinseln. Die restliche Butter schmelzen. Eine Lage des Filo-Teigs in der Form ausbreiten und mit geschmolzener Butter bepinseln. Die Teigblätter müssen großzügig über den Rand der Form hängen. Nun mit allen andern Teigblättern genauso verfahren. Nun die Hälfte der Gemüsemischung auf den Teig geben, den geriebenen Käse und die Basilikumblätter darauf streuen, mit der restlichen Gemüsemischung auffüllen. Eier-Joghurt-Mischung darüber gießen und mit den überlappenden Teigblättern abdecken, sodass eine geknitterte Oberfläche entsteht. Das verbliebene Ei mit der Milch verquirlen, die Teigoberfläche damit bepinseln und im Backofen 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Bunte Frischkäsewürfel

Zutaten für 60 Portionen

2 Bund Basilikum
4 Eiweiß
Salz
Pfeffer
4 Eigelb
300 g Crème fraîche
100 g Mehl
1 TL Backpulver (gestr.)
100 g Frischkäse mit Kräutern
100 g Frischkäse natur
30 g Gelatine fix (z.B. Dr. Oetker)
125 g eingelegte, gegrillte rote Paprika
150 g Mini-Mozzarella
200 g Kirschtomaten
80 g entsteinte, schwarze Oliven
200 g Feta-Käse
Backpapier
Kleine Holzspieße


Zubereitung
Basilikum waschen, trocken schütteln, ½ Bund fein schneiden. Eiweiß mit ½ TL Salz steif schlagen. Eigelb mit 75 g Crème fraîche verrühren. Mehl mit Backpulver mischen, abwechselnd mit Eischnee unter die Eigelb-Masse heben. Geschnittenes Basilikum unterheben und auf einem mit Backpapier belegten Blech glatt streichen. Im heißen Ofen bei 180 °C (U: 160 °C/G: Stufe 2–3) ca. 8 Min. backen. Biskuit vom Blech ziehen, erkalten lassen. 1 Bund Basilikum hacken. Mit Kräuterfrischkäse und 150 g Crème fraîche pürieren. 1 Beutel Gelatine fix ca. 1 Min. unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Paprika abtropfen lassen, würfeln, mit Frischkäse und restlicher Crème fraîche pürieren. Restliche Gelatine fix ca. 1 Min. einrühren. Mit Pfeffer und Salz würzen. Biskuit so vierteln, dass 4 Rechtecke (à 20 x 15 cm) entste- hen. Auf einem Viertel die Basilikumcreme, auf einem Viertel die Paprikacreme verteilen. Jeweils ein Biskuitrechteck darauflegen und die Ränder glatt streichen. Mindestens 1 Std. kalt stellen. 5. Platten in ca. 3 x 3 cm große Würfel schneiden. Mozzarella halbieren. Tomaten waschen, halbieren. Je ½ Mozzarella, 1 Tomatenhälfte und 1 Basilikumblatt auf die Würfel mit Basilikumcreme spießen. Feta in Würfel schneiden, mit 1 Olive auf die Würfel mit Paprikacreme spießen.

Nährwerte
ca. 60 kcal (248 kJ); 2 g Eiweiß / 2 g Kohlenhydrate / 5 g Fett

Champignons mit Schafskäsefüllung

Zutaten für 4 Portionen

8 große Champignons
2 Knoblauchzehen
30 g Tomaten, getrocknet
1 EL Rosmarinnadeln
2 EL Pflanzencreme
200 g Schafskäse
100 g Verfeinerungscreme (z.B. Rama Cremefine)
Salz
Pfeffer
8 Speckscheiben


Zubereitung
Champignons putzen. Stiele herausdrehen und fein hacken. Knoblauch schälen, fein hacken. Tomaten und Rosmarin sehr fein hacken. Champignonstiele, Tomaten und Rosmarin in erhitzter Pflanzencreme kräftig anbraten. Schafskäse fein zerbröseln, mit Verfeinerungscreme mischen und die angebratenen Zutaten untermischen. Champignons mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Füllung darin verteilen. Pilze in eine gefettete Auflaufform setzen, mit Speckscheiben belegen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (U: 180 °C/G: Stufe 3–4) ca. 45 Min. überbacken, bis der Speck knusprig wird. Je 2 Champignons auf einen Teller setzen, mit Bratfond beträufeln und evtl. mit Salatblättern garnieren.

Tipp
Dazu passt Fladenbrot.

Nährwerte
ca. 238 kcal (997 kJ); 20 g Eiwieß / 5 g Kohlenhydrate / 15 g Fett

Feigen-Walnuss-Happen

Zutaten für 3 Portionen

32 Walnusskerne (z.B. kalifornische)
8 Feigen
4 TL Balsamessig
16 Scheiben Parmaschinken, hauchdünn geschnitten (ca.125g)
100 g Blauschimmelkäse (nach Belieben Gorgonzola oder Roquefort)


Zubereitung
Walnusskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Auf einen Teller schütten und abkühlen lassen. Feigen waschen, trocken reiben und vierteln. Fruchtfleisch mit Essig beträufeln. Parmaschinken in Stücke teilen und locker auf kleine Teller geben. Feigenviertel hübsch angeordnet daraufsetzen. Blauschimmelkäse in Stückchen teilen und auf die Feigen geben. Auf jedes Feigenviertel eine Walnusskernhälfte geben. Dazu schmeckt frisches Baguette.

Nährwerte
ca. 395 kcal (1635 kJ); 19 g Eiweiß / 16 g Kohlenhydrate / 28 g Fett

Filoteig-Törtchen

Zutaten für 6 Portionen

200 g Zaziki
2 EL kalorienreduzierter Frischkäse (z.B. Arla Buko Balance)
1 Eigelb
1 Bund glatte Petersilie
1 Bund Dill
12 schwarze Oliven (ohne Stein)
Salz
Pfeffer
Zucker
3 Strudelblätter (30 x 31 cm) Filoteig (Kühlregal, z.B. Tante Fanny)
3 EL Pflanzencreme
Muffinblech mit 6 Mulden


Zubereitung
Zaziki, Frischkäse und Eigelb verrühren. Kräuter waschen, trocken schütteln. Petersilie hacken, Dill fein schneiden. Hälfte der Kräuter und 6 Oliven unter die Creme geben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken. Jedes Filoteigblatt in 4 Quadrate schneiden, mit Pflanzencreme bestreichen. Je 2 Quadrate sternförmig übereinander legen. Mit einem Teelöffel in die Muffin-Mulden drücken. Käsemasse einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (U: 160 °C/G: Stufe 2–3) 15–20 Min. backen. Restliche Oliven nach ca. 10 Min. obenauf verteilen. Mit restlichen Kräutern bestreuen, warm servieren.

Nährwerte
ca. 200 kcal (829 kJ); 4 g Eiweiß / 8 g Kohlenhydrate / 15 g Fett

Garnelen in Safransauce mit Miniknödeln

Zutaten für 6 Portionen

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
400 ml Fischfond
150 ml Weißwein
150 g Sahne
1 Döschen Safran
1 Beutel Miniknödel (z.B. Pfanni)
18 Garnelen (mit Schale)
2 Bund Lachzwiebeln
4 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
1,5 EL kalte Butter, in Würfeln


Zubereitung
Zwiebel und 1 Knoblauchzehe schälen, würfeln und in 1 EL erhitztem Öl glasig dünsten. Fischfond, 100 ml Wein, Sahne und Safran zugeben und aufkochen. Miniknödel darin zu - gedeckt ca. 8 Min. garen. Garnelen, bis auf das Schwanzende, schälen und den Darm entfernen. Garnelen waschen und trocken tupfen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Stücke schneiden. Restlichen Knoblauch schälen und hacken. Garnelen im restlichen Öl ca. 6 Min. braten. Lauchzwiebeln, Knoblauch, Zitronensaft und restlichen Wein zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Garnelen und Lauchzwiebeln aus dem Sud nehmen, warm stellen. Sud zu den Knödeln geben. Sauce abschmecken. Butter unterrühren. Mit Garnelen und Lauchzwiebeln anrichten.

Nährwerte
ca. 292 kcal (1222 kJ); 16 g Eiweiß / 28 g Kohlenhydrate / 12 g Fett

Gefüllte Champignons mit Ziegenkäse

Zutaten für 4 Portionen

1 EL Olivenöl
8 große Champignons
Salz
Pfeffer
0,5 Bund Thymian
150 g Ziegenkäse
6 TL Sommerblütenhonig (z.B. Langnese Honig)


Zubereitung
Eine feuerfeste Form mit Olivenöl ausstreichen. Champignons putzen, die Stiele entfernen und mit der Öffnung nach oben in die Form setzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Ziegenkäse in acht Portionen teilen und in die Champignons füllen. Mit Honig beträufeln und mit Thymianblättchen bestreuen. Die gefüllten Champignons bei 150 °C (U: 180 °C/G: Stufe 3) ca. 20 Min. backen.

Nährwerte
250 kcal, 19 g Fett, 12 g Kohlenhydrate, 8 g Eiweiß

Gefüllte Fenchelblätter

Zutaten für 4 Portionen

2 Fenchelknollen
20 g Pinienkerne
25 g Pecorino
25 g entsteinte schwarze Oliven
2 Knoblauchzehen
2 Tomaten
4 EL Olivenöl
1 Bio-Limette
360 g scharfe Paprikasauce a.d. Glas


Zubereitung
Fenchel waschen, die oberen Stiele kürzen und das Strunkende abschneiden. Fenchelgrün beiseitelegen. Die einzelnen Fenchelblätter ablösen. Herzen halbieren und Fenchel in einem Dämpfeinsatz über Wasserdampf ca. 5 Min. garen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Käse fein reiben. Oliven grob hacken. Knoblauch schälen, zerdrücken. Tomaten waschen, putzen und in Würfel schneiden. Oliven, Knoblauch und Tomaten im erhitzten Öl ca. 2 Min. schmoren und vom Herd nehmen. Limette waschen, trocken tupfen, Schale abreiben. Paprikasauce erwärmen, Pecorino unterrühren. Gedämpfte Fenchelblätter mit der Sauce und den Tomaten füllen. Pinienkerne sowie Limettenschale darüberstreuen und mit Fenchelgrün garnieren. Die Fenchelherzen dazu servieren.

Nährwerte
ca. 293 kcal (1225 kJ); 8 g Eiweiß / 12 g Kohlenhydrate / 23 g Fett

Gefüllte Paprikaschiffchen

Zutaten für 4 Portionen

6 rote Spitzpaprika (à ca. 100g)
10 Stiele Majoran
100 g entsteinte grüne Oliven
1 Bio-Zitrone
600 g Chiliquark (z.B. Milram)


Zubereitung
Paprika der Länge nach halbieren, putzen und waschen. Majoran waschen, trocken schütteln und, bis auf etwas zum Garnieren, hacken. Oliven hacken. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und Schale fein abreiben. Quark, Oliven, Majoran und Zitronenschale verrühren. Restliche Zitrone in halbierte Scheiben schneiden. Paprika mit Quark füllen. Mit Majoran und Zitrone garnieren.

Nährwerte
ca. 270 kcal (1130 kJ); 14 g Eiweiß / 11 g Kohlenhydrate / 19 g Fett

Gemüse-Carpaccio

Zutaten für 4 Portionen

200 g Salatgurke
200 g Rettich
200 g Rote Bete (Frischepack, vakuumverpackt)
1 Bund Radieschen
200 g Champignons
Salz
Pfeffer a.d. Mühle
2 EL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
150 g fettreduzierte Verfeinerungscreme (z.B. Verfeinern mit Finesse von Du darfst)
1 TL Pesto
4 EL Basilikumblätter
20 g Parmesan, gehobelt
1 TL rosa Pfeffer


Zubereitung
Gemüse putzen, waschen und in hauchdünne Scheiben schneiden (z. B. mit einem Küchenhobel oder der Brotschneidemaschine). Fächerartig auf Tellern anrichten und mit Salz und Pfeffer würzen. Zitronensaft, 1 EL Wasser und Olivenöl verrühren, Gemüse damit dünn einpinseln. Verfeinerungscreme und Pesto verrühren, je einen Klecks auf die Mitte jedes Tellers setzen. Carpaccio mit Basilikumblättchen garnieren, mit Parmesanspänen und rosa Beeren bestreuen.

Tipp
Das Carpaccio gelingt auch prima mit Möhre, Zucchini oder Kohlrabi.

Nährwerte
ca. 145 kcal (609 kJ); 5 g Eiweiß / 9 g Kohlenhydrate / 9 g Fett

Kartoffel-Birnen-Rösti mit Rougette Landkäse

Zutaten für 4 Portionen

4 Scheiben Rougette fein-würzig, ca. 1/2cm dick
2 Kartoffeln, gekocht und geschält
1 Birne, geschält
Öl und Butter zum Braten
Salz Pfeffer
1 EL Sesamkörner
Backpapier
gemischter Salat der Saison als Beilage


Zubereitung
Eine raffinierte Vorspeise, die im Nu gemacht ist. Zuerst den Ofen auf 200 °C vorheizen. Währenddessen die Kartoffeln und die Birne auf einer Reibe grob raspeln. Die Kartoffel- und Birnenraspel gut miteinander vermischen, salzen und pfeffern. In einer Pfanne Öl und Butter erhitzen und jeweils 4 Rösti in der Öl-Butter-Mischung auf beiden Seiten knusprig braten. Die Rösti auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen, mit den ROUGETTE Scheiben belegen, Sesam darüberstreuen und in den heißen Ofen schieben. Wenn der ROUGETTE zu schmelzen beginnt, die Rösti herausnehmen und zusammen mit den gemischten und mit Dressing angemachten Salat auf Tellern anrichten.

Lachs-Carpaccio mit Papaya-Walnuss-Salsa

Zutaten für 4 Portionen

40 g kalofornische Walnüsse
2 TL Öl
1 kleine Papaya
1 unbehandelte Limette
2 TL scharfe kreolische Sauce
Salz
etwas Friséesalat zum Garnieren
200 g Räucherlachs, in hauchdünnen Scheiben
rosa Pfeffer, geschrotet


Zubereitung
Walnüsse grob hacken. In einer beschichteten Pfanne in 1 TL erhitztem Öl kurz anrösten. Papaya halbieren, entkernen, Fruchtfleisch schälen und würfeln. Limette heiß waschen, trocknen, Schale in feinen Streifen abziehen. Saft auspressen, mit restlichem Öl und kreolischer Sauce verrühren. Mit Salz abschmecken. Walnüsse und Papaya zugeben. Salat waschen und trocken tupfen. Lachsscheiben auf Tellern verteilen. Mit Salsa beträufeln, mit Frisée garnieren. Mit Pfeffer und Limettenzesten bestreuen. Dazu passt Baguette.

Nährwerte
161 kcal (676 kJ); 12 g Eiweiß /2 g Kohlenhydrate / 12 g Fett

Mediterranes Ofengemüse

Zutaten für 4 Portionen

1 Zucchini
1 Aubergine
1 orange Paprika
1 gelbe Paprika
3 Tomaten
60 g grüne Bohnen
Salz
2 Knoblauchzehen
1 Zweig Rosmarin
2 EL Tomatenmark
Pfeffer
80 g hauchfeine Putenbrust (z.B. Du darfst)


Zubereitung
Gemüse putzen. Bohnen in kochendem Salzwasser ca. 5 Min. garen. Restliches Gemüse in Stücke schneiden, Tomaten vierteln. Knoblauch schälen, Rosmarinnadeln fein hacken. Mit Tomatenmark, Knoblauch und 200 ml Wasser glatt rühren. Gemüse in eine Auflaufform geben, mit der Tomatensauce vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (U: 160 °C/G: Stufe 3) 15–20 Min. garen. Putenbrust in breite Streifen schneiden, mit dem Gemüse anrichten.

Nährwerte
Pro Portion ca. 372 kcal (1555 kJ); 15 g Eiweiß / 55 g Kohlenhydrate / 8 g Fett

Montagnolo-Soufflés

Zutaten für 4 Portionen

30 g Butter
40 g Mehl
100 ml Milch
100 ml Weißwein
200 g Montagnolo
Pfeffer
Salz
Muskat
1 Ei
2 Eigelb und Eiweiß


Zubereitung
Butter bei schwacher Hitze schemlzen, Mehl zugeben und mit dem Schneebesen verrühren. Milch und Weißwein zugießen, zu einem glatten Teig schlagen und aufkochen. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen. In der Zwischenzeit Montagnolo entrinden, grob hacken und durch ein Sieb streichen. Unter den Teig mischen, mit Pfeffer, Salz und geriebenem Muskat würzen. Nach und nach das ganze Ei und zwei Eigelb unterrühren. Eiweiß mit einer Prise alz steif schlagen und unter die Soufflé-Masse heben. 4 Soufflé- oder Müffin Förmchen buttern und den Teig etwa zwei Drittel hoch einfüllen. Ofenfestes Gefäß mit etwas Wasser füllen und die Förmchen hineinsetzen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad im Wasserbad 30 bis 35 Minuten garen.

Tipp
Dazu passt z.B. gemischter Salat

Paprika-Schafskäse-Salat

Zutaten für 4 Portionen

500 g gelbe, rote und grüne Paprikaschoten
200 g Zucchini
4 EL Olivenöl
4 Zweige Rosmarin
Salz
Pfeffer
4 EL Apfelessig
1 TL Senf
1 EL Langnese Flotte Biene Wildblütenhonig
0,5 Kopf Frisée-Salat
150 g Schafskäse
1 kleine rote Zwiebel
50 g schwarze Oliven mit Stein


Zubereitung
Paprika putzen, waschen und in Rauten schneiden. Zucchini waschen, putzen und in Scheiben schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Gemüse darin unter Wenden ca. 5 Minuten anbraten. Rosmarin waschen, trocken schütteln. Nadeln, bis auf etwas zum Garnieren, von den Zweigen streifen und fein hacken. Gemüsepfanne mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen. Für die Vinaigrette Essig, Salz, Pfeffer, Senf und Honig verquirlen. 2 EL Öl tröpfchenweise darunterschlagen. Frisée-Salat putzen, waschen und trocken schütteln. Käse in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Vorbereitete Salatzutaten und Oliven mischen und auf Tellern anrichten. Mit Rosmarin garnieren. Dazu schmeckt Mehrkorn-Baguette.

Zubereitungszeit
ca. 35 Minuten.

Nährwerte
ca. 1000 kJ, 240 kcal. Eiweiß 9 g, Fett 18 g, Kohlenhydrate 10 g

Pilz-Bruschetta

Zutaten für 8 Portionen

8 Scheiben Weißbrot und Ciabatta
250 g Pilze (z.B. Pfifferlinge, Austernpilze, Shitakepilze)
125 g grüne Bohnen
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
125 g rote Paprikaschote
3 Zweige Oregano
10 g Pecorino, ersatzweise Ziegengouda
1 EL Olivenöl
1 Lorbeerblatt
150 ml Brühe (z.B. Knorr Delikatess Brühe)
Pfeffer
Salz


Zubereitung
Brotscheiben im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (U: 160 °C/G: Stufe 3) von beiden Seiten ca. 3 Min. goldgelb rösten. Pilze putzen, in mundgerechte Stücke schneiden. Bohnen waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Paprika waschen, putzen und in feine Würfel schneiden. Oregano waschen, trocken schütteln und fein hacken. Käse reiben. Pilze im erhitzten Öl ca. 4 Min. braten. Zwiebel, Knoblauch, Paprika, Lorbeer und Bohnen zufügen, ca. 1 Min. mitbraten. Brühe zugießen und alles ca. 10 Min. garen, Oregano zufügen. Alles pfeffern und salzen. Pilzgemüse auf die Brote verteilen, mit geriebenem Käse bestreuen und ca. 3 Min. im heißen Ofen backen, bis der Käse geschmolzen ist.

Scharfe Lachsrolle

Zutaten für 2 Portionen

300 g sehr frisches Lachsfilet
6 Garnelen (küchenfertig)
1 TL Olivenöl
2 EL Olivenöl
0,5 Bund Schnittlauch
0,5 Chillischote
1 TL Sojasauce
Salz
Pfeffer
2 Noriblätter
0,5 reife Avocado
80 g Tempuramehl
0,5 Gurke
1 Knoblauchzehe
100 g Joghurt
1 EL Crème fraîche
1 EL Essig
Sonnenblumenöl zum Frittieren


Zubereitung
Lachsfilet waschen, trocken tupfen und sehr fein würfeln. Garnelen waschen, trocken tupfen und in 1 TL erhitztem Öl braten. Auskühlen lassen und ebenfalls fein würfeln. Schnittlauch waschen, trocken schütteln, in feine Röllchen schneiden. Chili waschen, putzen, fein hacken. Vorbereitete Zutaten mit den Lachswürfeln vermengen. Mit Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen. Noriblätter halbieren und hochkant hinlegen. Lachsmasse auf den Blättern verteilen, dabei oben einen ca. 5 cm großen Rand frei lassen. Avocado schälen, Fruchtfleisch in Stifte schneiden und quer auf den Lachs legen, einrollen. Tempuramehl mit 80 ml kaltem Wasser vermengen. Lachsrollen durch den Teig ziehen und etwas abtropfen lassen. Im erhitzten Sonnenblumenöl kurz knusprig backen – innen müssen sie noch roh sein! 5. Gurke und Knoblauch schälen, beides fein reiben, leicht salzen und ca. 20 Min. ziehen lassen. Danach ausdrücken. Gurkenraspel mit Joghurt, Crème fraîche, Essig und restlichem Olivenöl mischen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Lachsrollen aufschneiden und mit dem Gurkenschmand servieren.

Nährwerte
ca. 785 kcal (3280 kJ); 45 g Eiweiß / 25 g Kohlenhydrate / 54 g Fett

Schinken-Pastete mit Old Amsterdam auf fruchtig-zimtiger Sauce

Zutaten für 4 Portionen

1 TL Butter
300 g TK-Blätterteig
150 g gekochter Schinken
150 g Old Amsterdam
3 Eigelb
100 ml Sahne
Salz, Pfeffer
Für die Sauce
300 g TK-Beerenmischung
1 EL Speisestärke
1 EL Kirschwasser
1 Msp. Zimt


Zubereitung
Kleine Pastetenförmchen einfetten, mit Blätterteig belegen, so dass ein Rand, der umgeklappt werden kann, vorhanden ist. Gekochten Schinken und Old Amsterdam in Würfel schneiden, vermengen und auf den Blätterteig geben. Eigelb und Sahne mit Salz und Pfeffer vermengen, über die Schinken-Käse-Würfel geben. Blätterteig umklappen, so dass die Förmchen geschlossen sind. Pastete im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad 30 Minuten backen. Für die Sauce die Beerenmischung auftauen lassen und erhitzen. Speisestärke mit Wasser glatt rühren und untermengen, zwei Minuten kochen und dann abkühlen lassen. Zum Schluss Kirschwasser und Zimt zufügen. Pastete auf Saucenspiegel anrichten und servieren.

Thunfisch-Carpaccio

Zutaten für 4 Portionen

500 g Thunfischfilet
2 Paprika rot
2 Paprika gelb
2 Paprika grün
0,5 Bund Thymian
2 EL Apfelessig
Meersalz
Pfeffer
6 EL Rapsöl
2 EL Sesam
0,5 Friséesalat
300 g kleine Shitakepilze
Zitronensaft


Zubereitung
Fischfilet erst in Klarsicht-, dann in Alufolie wickeln und ca. 1 Std. anfrieren. Paprika im heißen Ofen bei 250 °C (U: 230 °C/G: Stufe 5) so lange garen, bis die Haut stark bräunt. Herausnehmen, mit feuchtem Küchenpapier abdecken. Ca. 5 Min. abkühlen lassen, dann schälen, vierteln, entkernen und würfeln. Thymian waschen, trocken schütteln, die Blättchen fein schneiden. Essig mit Salz und Pfeffer verrühren. 5 EL Öl unterschlagen. Paprika und Thymian zugeben, abschmecken. Fisch dünn aufschneiden. 4 Teller mit Salz und Pfeffer bestreuen, mit Fischscheiben auslegen. Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Mit der Vinaigrette über das Carpaccio geben. Salat putzen, waschen, trocken schleudern, mundgerecht zerpflücken. Pilze putzen, halbieren, im restlichen erhitzten Öl 2–3 Min. braten. Mit Zitronensaft sowie Salz abschmecken. Salat über das Carpaccio geben und die Pilze dazu servieren.

Nährwerte
ca. 518 kcal (2124 kJ); 31 g Eiweiß / 13 g Kohlenhydrate / 40 g Fett

Tomate-Mozzarella-Spießchen

Zutaten für 4 Portionen

150 g Mini-Mozzarella Basilikum (z.B. Zottarella)
8 Kirschtomaten
1 Salatgurke
1 Paprika
Pfeffer
Salz
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Peperoni
1 Zitrone
1 EL Petersilie
1 TL Oregano
100 ml Olivenöl
16 Holzspieße


Zubereitung
Mozzarella abtropfen lassen. Tomaten, Gurke und Paprika waschen, putzen. Tomaten quer halbieren. Gurke in Scheiben schneiden, Paprika in 1 cm große Würfel schneiden. Mozzarella mit Tomaten, Gurken und Paprika abwechselnd auf Spieße stecken. Salzen und pfeffern. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Peperoni längs aufschneiden, putzen und fein hacken. Zitrone heiß waschen, trocken reiben, Schale mit einem Zestenreißer in Streifen abziehen. Knoblauch, Peperoni, Zitronenschale, Petersilie, Oregano und Öl in einem flachen Gefäß mischen. Spieße hineinlegen, zugedeckt ca. 1 Std. marinieren, ab und zu wenden. Gut abtropfen lassen.

Nährwerte
ca. 146 kcal (611 kJ); 7 g Eiweiß / 2 g Kohlenhydrate / 12 g Fett

Tomaten-Mozzarella-Suppe

Zutaten für 4 Portionen

800 g Tomaten
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Peperoni
2 EL Öl
750 ml Gemüsefond
Pfeffer
Salz
6 Zweige gemischte Kräuter (je 2 Zweige Thymian, Petersilie, Rosmarin)
1 Lorbeerblatt
1 Stangensellerieherz
250 g Basilikum-Mozzarella (z.B. Zottarella)
Rosmarinblüten
Schnittlauch, in Röllchen geschnitten


Zubereitung
Tomaten waschen, putzen und klein schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln. Peperoni längs halbieren, Stielansatz, Kerne und Scheidewände entfernen, Fruchtfleisch klein schneiden. Mit Zwiebeln und Knoblauch im erhitzten Öl anschwitzen. Tomaten zufügen, kurz mit anschwitzen, Fond angießen, mit Pfeffer und Salz würzen. Kräuter waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen. Mit Sellerieherz zugeben, aufkochen, Hitze reduzieren und zugedeckt ca. 20 Min. köcheln lassen. Kräuter und Sellerie entfernen. Suppe durch ein feines Sieb passieren, würzen. Mozzarella fein würfeln. Suppe in Tassen füllen, mit Mozzarella, Blüten und Schnittlauch garnieren.

Nährwerte
ca. 248 kcal (1038 kJ); 14 g Eiweiß / 9 g Kohlenhydrate / 17 g Fett

Zweierlei gefüllte Party-Eier

Zutaten für 6 Portionen

6 Eier
60 g Margarine (z.B. Lätta extra fit)
1 kleine Dose (Abtr.-Gew. 40g) Anchovis oder Appetitsild
1 TL Kapern
1 TL Curry
2 Aprikosenhälften a.d. Dose
Salz
Pfeffer
6 Kräuteroliven


Zubereitung
Eier ca. 10 Min. kochen, unter kaltem Wasser abschrecken, schälen und waagerecht durchschneiden. Für die Anchovi-Füllung Eigelb aus 6 halben Eiern und 30 g Margarine mit einer Gabel cremig rühren. Anchovis oder Appetitsild mit Küchenpapier abtupfen. 6 Stück zum Garnieren zur Seite legen. Restliche Anchovis oder Appetitsild und die Kapern fein hacken, unter die Creme rühren und wieder zurück in die 6 Eiweißhälften füllen. Mit je einem Anchovi oder Appetitsild garniert servieren. Für die Curry-Aprikosen-Füllung restliche Eigelb mit restlicher Margarine und Curry mit einer Gabel cremig rühren. Aprikosen sehr fein würfeln und unter die Creme rühren. Creme mit Salz und Pfeffer abschmecken und zurück in die Eiweißhälften füllen. Mit je einer Olive garniert servieren.

Zubereitungszeit
ca. 20 Min.

Nährwerte
157 kcal, 12 g Fett, 2 g Kohlenhydrate, 9 g Eiweiß